Thermische Anpassung der Stiefel

Schmerzen am Fuß sind 80er!!

In vielen Fällen passen deine neuen Stiefel schon ganz gut, es gibt aber noch die eine oder andere Stelle, die etwas Schwierigkeiten bereitet. Oftmals sind es die klassischen Partien wie z.B. Knöchel, Fußballen oder auch im Bereich der Ferse, bei denen es noch etwas drückt oder zwackt. Genau bei diesen Problemen kommt die thermische Anpassung ins Spiel. Viele Hersteller bauen ihre Stiefel mittlerweile mit Materialien (Thermoprene Kunststoffe, Carbon, Polypropylen), die sich nach einer Erwärmung umformen lassen.  Auf dieser Seite erklären wir dir die korrekte Vorgehensweise bei Druckstellen und Problemzonen deiner Schlittschuhe.


Ein spezieller Thermo-Ofen erwärmt deine Eiskunstlaufstiefel oder Eishockeyschuhe auf die richtige Temperatur. Diese Schuhe sind aufgrund ihrer Zusammensetzung (Kleber, Nähte, usw.) sehr empfindlich. Es darf nur mit einer bestimmten Temperatur gearbeitet werden, die nur in einem Spezialofen gleichmäßig erzeugt werden kann. Der Backofen im eigenen Haus kann dies nicht gewährleisten. Seine Mitteltemperatur stimmt zwar, aber in den Ecken ist es durch Hitzestau evt. viel zu heiß und die Stiefel können somit sehr starken Schaden nehmen. Mit einem Spezialofen z.b. von der Firma GRAF stimmt die Temperatur haargenau und es kann absolut nichts schief gehen.


Nach der Erwärmung ziehst du die Schlittschuhe an und bindest sie gleichmäßig und fest zu. Im Sitzen nehmen die Schuhe schnell die Form deiner Füße an. Dieser Vorgang dauert ca. 10-15 Minuten. Danach wird nochmals ca. 5 Minuten gestanden, damit auch die vorderen Zonen leicht belastet werden. Anschließend ist die eigentliche Thermoanformung beendet. Nun beginnt die Feinarbeit an den Problemstellen. Mit dem geeigneten Werkzeug werden nun Knöchel, Ballen oder Ferse ausfgeformt. Deine Schlittschuhe können sogar komplett ausgeweitet werden. Wir bei Doublelutz haben wirklich jedes erdenkliche Spezialwerkzeug für alle Bereiche deiner Schlittschuhe. Diese stellen wir dir auf dem nächsten Bild einmal vor.



Die Ausbeulzange von GRAF aus der Schweiz ist eine echte Allzweckwaffe für kleine bis mittlere Problemzonen an zugänglichen Bereichen. Die Erfolgsquote ist enorm.

Diese genialen Tools von Blademaster aus Kanada sind faktisch orthopädische Feinwerkzeuge für schwierig zugängliche Stellen und können so ziemlich alle Zonen in einem Schlittschuh bearbeiten.

Unsere Ausweitmaschine (hier von GRAF) kann aus einer B oder D-Weite problemlos eine C oder EE-Weite machen, ohne dabei die Ferse auszuweiten. Dies ist wichtig für Füße mit schmalen Fersen aber breitem Vorderfuß.



Die Thermoanpassung ist eine Leistung, die nur vor Ort im Geschäft der Volksbank-Arena in Hamburg mit einer Terminvergabe angeboten wird. Es gilt die aktuelle Preisliste 2020 für Service und Montage.

Download
Preisliste 2020 für Service und Montage
Adobe Acrobat Dokument 132.1 KB

* Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer